Urlaub in der Türkei - Fethiye - Ölüdeniz

Reiseangebote
----------------
Hotels
Lykia World
Hillside
Letoonia
Hotel Meri

Hotel Mendos
Hotel Malhun

----------------
Ausflüge
Fethiye
Reiseführer
Wandern
Reiturlaub
Bootsausflüge
Göcek
Dalyan
Ephesus
Kaunos
Kayaköy
Pamukkale
Patara
Saklikent
Schmetterlingstal
Tlos - Yakapark
----------------
Wetter
----------------


Startseite

Impressum

Urlaub in der Türkei: zwischen Fethiye und Ölüdeniz

Stand in Calis / FehtiyeWer an Urlaub in der Türkei denkt, dem fallen spontan Alanya, Side und Antalya ein. Vielen Türkei-Reisenden ist das Gebiet um Fethiye und Ölüdeniz bis jetzt weitestgehend unbekannt.

Fethiye befindet sich etwa eine Fahrtstunde südlich des Flughafen Dalaman, im Süden der türkischen Ägäis. Die Stadt ist ein gutes Beispiel für die Verschmelzung von einem pulsierendem Tourismus und traditionellem türkischen Leben zugleich. Die attraktiv gelegene Stadt punktet vor allem durch sein unvergleichliches Panorama. Vor Fethiye liegen zwölf Inseln in strahlend türkisblauem Meer und hinter der Stadt erstrecken sich gewaltig anmutende Berge, wie der Taurus mit bis zu 2000 Metern Höhe. Dreh- und Angelpunkt ist zum einen der große Yachthaften, aber auch die historische Altstadt mit seinen zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und klassischen Basaren. Rund um den Hafen befinden sich zudem die besten, wenn auch sehr teuren Restaurants der Stadt. Highlight ist die riesige Fischtheke am Markt. An den angrenzenden Restaurants kann man sich den dort ausgesuchten Fisch zu besucherfreundlichen Preisen zubereiten lassen. Als besonders beliebt gelten hier das Hilmi Meat & Fish Restaurant und das Nefis Pide.

Weitere Sehenswürdigkeiten befinden sich außerdem oberhalb der Stadt, wie verschiedene lykische Felsengräber, Teile einer alten Johanniterburg und ein von den Römern im 2. Jahrhundert errichtetes Amphitheater. Das nach einem Erdbeben zerstörte Theater wird derzeit allerdings noch restauriert. Etwa 15 Fahrminuten entfernt von Fethiye, am Fuße des Berges Babadağ liegt die Gemeinde Ölüdeniz, die unter anderem zu den zehn besten Buchten der Welt gezählt wird. Grund dafür ist neben der, mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Wasserqualität, auch der besonders feine und helle Sandstrand. Ölüdeniz ist vor allem Anlaufpunkt für Gleitschirmflieger, die von dem 1969 Meter hohen Babadag starten. An schönen Tagen, soll man sogar einen Weitblick bis auf die griechische Insel Rhodos haben.